Montag, 18. Januar 2016

Springschwänze

...mit dem EF-S 10-18...

Das Wetter ist mies und ich brauche Beschäftigung. Ich wollte schon immer mal das EF-S 10-18 in Retrostellung ausprobieren und berechnen wie groß der mögliche Abbildungsmaßstab ist.


Ich habe dafür das Setup von meinen letzten Tests mit dem 16-35 genommen und habe mich ein wenig damit gespielt. Mit der Bildqualität bin ich noch nicht zufrieden - aber für die Berechnung des erreichbaren Abbildungsmaßstab reicht das schon einmal aus.


Bei einer Brennweite von 18 mm bekomme ich von meinem Meterstab ca. 4,5 mm auf den Sensor der 7D. Da die 7D einen APS-C Sensor hat, habe ich folgende Konstanten...

Abmessungen APS-C Sensor = 22,2 mm x 14,8 mm

Damit komme ich mit der Formel...

Abbildungsmaßstab = Bildgröße / Gegenstandsgröße
Abbildungsmaßstab = 22,2 mm / 4,5 mm

4,9 also ca. 5:1

Nicht schlecht - aber wo kommt man bei 10 mm raus?

Drehe ich den Zoomring auf 10 mm und regle die Schärfeebene nach (das ist aufgrund des dunklen Suchers echt schwer) kann man nur noch ca. 2,5 mm auf dem Sensor aufnehmen.


Damit komme ich mit der Formel auf beeindruckende...

8,88 also ca. 9:1

Bis auf die korrekte Schärfeebene finde ich das schon sehr beeindruckend. Jetzt noch fleißig üben und dann noch ein paar cool Bilder machen.

Hier noch ein paar von meinen Springschwänzen - die sich in der Orchideenerde wohl fühlen...