Montag, 12. Oktober 2015

Lightroom und externe Festplatten

...wo sind meine Bilder...

Die Arbeit mit Lightroom und externen Festplatten kann schon mal zu Frust führen. Es kommt vor, dass man heute Bilder auf externen Festplatten oder USB-Sticks dem Lightroom Katalog hinzufügt und bearbeitet und morgen wird einem angezeigt, dass die Bilder nicht mehr gefunden werden können...


Was ist passiert...?

Nun ja - dafür müsst ihr erst verstehen, dass Windows jedem USB-Datenträger der an das System angeschlossen wird, den nächsten freien Laufwerksbuchstaben zuweist. Das bedeutet, schließe ich einen USB-Stick an und habe im System nur zwei Festplatten (C: und D:) und ein CD-Laufwerk (E:), bekommt der USB-Stick den Laufwerksbuchstaben F: zugewiesen. Ziehe ich den USB-Stick wieder heraus ist der Buchstabe F: wieder frei. Stecke ich nun eine USB-Festplatte an (egal an welchem USB-Port), bekommt die USB-Festplatte den Laufwerksbuchstaben F: zugewiesen.

Ich hoffe ihr konntet bis hierher folgen...

Stecke ich nun noch zusätzlich den USB-Stick ein, bekommt dieser den Laufwerksbuchstaben G: zugewiesen. Und genau jetzt solltet ihr erkennen was das Problem ist...

Wir haben also zwei unterschiedliche Speichermedien die im System ursprünglich den selben Laufwerksbuchstaben hatten. Das hat so lange funktioniert, bis der zweite Datenträger gleichzeitig ans System angeschlossen wurde. Denn nun musste Windows diesem zweiten Datenträger einen anderen freien Laufwerksbuchstaben zuweisen.

Das ist also das was erstmal verstanden sein muss! Der "Fehler" liegt nicht an Lightroom, sondern an der Datenträgerverwaltung des Systems.

Haben wir nun auf dem USB-Stick Bilder den Lightroomkatalog hinzugefügt (Bilder bleiben auf dem USB-Stick - sie werden den Katalog nur bekannt gemacht), verweist jedes Bild auf den Pfad "F:/Ordner/Bild". Soweit kein Problem. Starten wir aber das System neu, und der USB-Stick bekommt den Laufwerksbuchstaben G: zugewiesen (weil die angeschlossene USB-Festplatte bereits den Buchstaben F: besetzt), kann Lightroom die Bilder die er auf dem Laufwerk F: kennt, nicht mehr finden. Wie auch - sie liegen ja nun auf G: ...

Jeder der jetzt noch dabei ist, kann die Lösung für dieses Problem, nun von mir auf dem Silbertablett serviert bekommen.

Es geht also darum, Windows zu "zwingen" dem USB-Stick (und jedem anderen Datenträger der in Lightroom verwendet werden soll) einen festen Laufwerksbuchstaben zuzuweisen - und das jedes Mal wenn der Stick am System angesteckt wird. Und das geht wie folgt...

Windows 7

  1. Windows starten
  2. USB-Stick einstecken
  3. Start
  4. Systemsteuerung
  5. System und Sicherheit
  6. Festplatten formatieren / organisieren
  7. USB-Stick auswählen (bspw. Laufwerksbuchstabe F: )
  8. rechte Maustaste
  9. Laufwerksbuchstaben ändern
  10. Ändern
  11. einen neuen Laufwerksbuchstaben auswählen
    (TIPP: nehmt einen weit hinten im Alphabet z.B. W: )
  12. OK
  13. Lightroom öffnen
  14. auf  das Ikon für verwaiste Dateien oben rechts klicken
  15. Bildpfad auf Laufwerk W: suchen
  16. OK
  17. Fertig

Windows 10

  1. Schritt 1 und 2 von oben ausführen
  2. rechtsklick auf den Homebutton
  3. Datenträgerverwaltung
  4. weiter mit Schritt 7 (siehe oben)
Nun hat der USB-Stick immer den selben Laufwerksbuchstaben und Lightroom findet die Bilder immer an der selben Stelle im System.