Dienstag, 13. Oktober 2015

Kirche mit Milchstraße

...alternative Bearbeitung...

Das Thema "Sternenfotografie" hat mich gerade richtig gepackt. Ich ziehe mir ein Tutorial nach dem anderen rein. Natürlich möchte man dann auch gleich was ausprobieren...

Ich habe mir deswegen das Bild von der Kirche an der Erdfunkstelle Raisting noch einmal vorgenommen und habe mich an einer alternativen Bearbeitung probiert.


Das Bild entstand aus 18 Einzelbildern die dann in Photoshop gestackt und anschließend in Lightroom bearbeitet wurden. Ziel dieser Bearbeitung ist es, die Sichtbarkeit der Milchstraße zu erhöhen und gleichzeitig mehr Sterne zu zeigen. Netter Nebeneffekt ist, dass das Bildrauschen abnimmt.

Ich habe euch das mal in einem Vergleichsbild vorbereitet. Hierfür habe ich die Entwicklungseinstellung von der Photoshop-Datei genommen und auf eines der 18 Ausgangsbilder angewandt. Heraus kam dabei das hier...


Nicht nur, dass die Entwicklungseinstellungen nicht zu 100% das selbe Farbverhalten zeigen - das Rauschen ist doch aber sehr deutlich zu sehen. Ist schon beeindruckend, was man da noch rausholen kann.

Diese Art der Bearbeitung ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen. Ich habe für euch einen Link zu einem Tutorial auf YouTube. Dort werden alle Schritte die ich in Photoshop vorgenommen habe gut erklärt. Schaut es euch einfach mal an...



Das war die erste Bearbeitung dieser Art. Auch wenn das Ergebnis bereits beeindruckend ist, bin ich noch nicht 100%ig zufrieden. Grund sind die verschwommenen Sterne unten rechts. Hier scheint Photoshop beim ausrichten der einzelnen Bilder die Mitte der Bilder höher zu werten als die Ränder. Ich werde mir das aber noch ein paar Mal noch genauer anschauen und künftig etwas mehr Material dafür erstellen.