Donnerstag, 4. Juni 2015

Helm-Knabenkraut

...Orchis militaris...

Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und habe mir die Zeit genommen, als wir die Schwiegereltern besucht haben, um einen Radlausflug ins Kochelsee Moor zu machen. Ich hatte die Fotoausrüstung dabei und war auf der Suche nach einer neuen Orchidee oder wenigstens nach einem neuen Standort von bekannten Orchideen.

An diesem Tag hatte ich doppeltes Glück. Ich fand eine für mich neue Orchideenart an einem mir neuen Standort. Auf der Feuchtwiese am "Triftkanal" wuchsen drei Helm-Knabenkräuter - Orchis militaris.

Das interessante daran ist, dass die Pflanzen nicht unterschiedlicher hätten sein können. Die erste Pflanze war groß und stattlich - die Blütenfarben waren kräftig pink/lila und die Pflanze wurde von vielen Insekten (Ameisen und Fliegen) besucht...




Die zweite Pflanze war auch schön groß - aber etwas filigraner. Auch die Farben waren deutlich heller...




Die dritte Pflanze war nur ca. 10cm hoch und schaute deswegen nicht einmal aus der umgebenden Vegetation heraus. Auch war diese bereits am verblühen - aber die Blütenform war klar zu erkennen.