Sonntag, 12. April 2015

aus der Fototasche - 7D II

...erste Eindrücke...

Ich habe lange überlegt welche Kamera die gute alte 40D ersetzen sollte. Als letztes Jahr die 7D II heraus kam stand diese neben der 70D und der M3 auf der Liste. Ich habe mir viele Gedanken zur Kamera gemacht und am Ende ist es halt die 7D II geworden.

Die Kamera bietet mir alle Funktionen die ich brauche, kann ein paar Extras die ich gern nutzen werden und hat genug Reserven in alle Richtungen um auch viel Neues auszuprobieren. 


Über Ostern habe ich mir die Zeit genommen und hatte auch genug Möglichkeiten die Kamera zu testen und mich an die Neue zu gewöhnen. Aber ich muss sagen, dass ich überraschend gut mit ihr zurechtgekommen bin. Die Kamera liegt sehr gut in der Hand und die Knöpfe sind sehr gut zu erreichen.

Die Möglichkeiten den Autofokus zu konfigurieren ist so umfangreich, dass es dafür einen eigenes Handbuch gibt...
Selbst die Bedienungsanleitung der Kamera ist sehr dick - ich kann mich nicht erinnern, dass irgendeine Kamera die ich bisher besessen habe, eine so umfangreiche hatte.
Aber auch das ist alles machbar und schreckt denjenigen der es wirklich verstehen will nicht ab. :-)

Ob ich aber jemals alle Funktionen und Möglichkeiten der Kamera ausschöpfen werde ist fraglich. Aber wie sagt der Paddy immer "haben ist besser als brauchen".

Ich habe aber nicht nur die Handbücher gelesen und die Einstellungen und Funktionen ausprobiert, sondern habe ich vor allem fotografiert (zumindest wenn das Wetter es zugelassen hat). Im Garten meiner Schwiegereltern erwacht gerade die Natur, sodass das eine oder andere Motiv herhalten musste.




 

Auch habe ich die GPS-Funktion der Kamera ausprobiert. Diese funktioniert überraschend gut. Nach dem ersten Fix, bei dem die Satellitenpositionen für den aktuellen Ort für die nächsten Tage heruntergeladen werden, ist das GPS nach dem Einschalten fast umgehend (5-10 Sek.) verfügbar. So lange man sich im selben Gebiet aufhält, und das GPS recht regelmäßig nutzt, ist also alles wunderbar. Wenn man aber den Ort wechselt und dann die gespeicherten Satellitenpositionen am neuen Ort nicht mehr passen, muss ein neuer Fix heruntergeladen werden. Das dauert dann wieder seine Zeit (ich werde das mal testen und berichten).
Am Ostersonntag habe ich auch einen kurzen Ausflug gemacht und habe die gelaufene Route von der Kamera aufzeichnen lassen. Zuhause habe ich dann festgestellt, dass Lightroom mit dem Dateiformat, welches die Kamera speichert, nichts anfangen kann. Aber es gibt da eine Seite im Netz mit der man diese Canon-Datei in eine GPX-Datei umformatieren kann. Diese neue GPX-Datei wird anstandslos in Lightroom eingelesen.
Die Genauigkeit des GPS in der Kamera ist gut - aber auch hier gibt es mal Ausreißer...


Der Akkuverbrauch mit aktiviertem GPS ist schon höher - aber inwiefern das zu Problemen führen kann muss sich noch zeigen. Aber mit dem Batteriegriff und zwei vollen Akkus hoffe ich einen ganzen Tag lang fotografieren und nebenbei die Route zu tracken...

Ansonsten finde ich ein paar Funktionen schon echt genial. Die Möglichkeit eine Mindestverschlußzeit in Verbindung mit der Zeitautomatik vorzugeben und die ISO von der Kamera steuern zu lassen, finde ich in bestimmten Situationen schon echt brauchbar.
Hiermit habe ich letztens auch mal gespielt. Ich habe die Kamera in den Av-Modus (Zeitautomatik) gestellt, die Mindestverschlußzeit auf 1/1000 Sek. eingestellt, die ISO-Automatik bis ISO 16.000 aktiviert und mit dem Teletammi vom Balkon aus die Vögel im Garten fotografiert.
Die Sonne war bereits am unter gehen. Mit diesen Einstellungen konnte ich noch mit Lichbedingungen problemlos fokussieren und fotografieren, in denen ich vorher nicht arbeiten konnte (alle Bilder freihand).





Okay, das ISO-Rauschen ist schon präsent. Aber die Maus kam aber erst zur Dämmerung aus ihrem Versteck. Mit der 5D wäre das ein verwackeltes Bild geworden, mit der 7D ist es zwar verrauscht aber scharf!!!

Meine bisherigen Tests sind aber nur ein kratzen an der Oberfläche. Wie gesagt, die Funktionen sind so umfangreich, dass ich da noch eine Weile zu tun haben werde...