Donnerstag, 12. März 2015

Sternenhimmel und Mond

...der Blutmond...

In den letzten Tagen war der Nachthimmel immer sehr sehenswert. Ich kann mich nicht erinnern bei uns jemals so viele Sterne so klar gesehen zu haben. Die Nähe zu München macht durch die Lichtverschmutzung das eigentlich nicht möglich - aber am letzten Wochenende die Sicht echt genial. Problem war nur, dass ich gar keine Zeit hatte rauszugehen und mal eben ein / zwei Stunden zu fotografieren. Ich habe mich dann mit meinen Fotofreunden für Montag Abend ab ca. 21:30 Uhr verabredet.
Klar, dass an dem Tag die Aussicht nicht der vom Wochenende entsprach. Aber egal - jetzt waren wir schon mal da.

Also Stativ aufbauen und erstmal einschießen :-)



Wir hatten viel Spaß beim fotografieren. Wir quatschten über alles Mögliche, als kurz nach dem 22:00 Uhr läuten plötzlich ein knall roter Mond hinter dem Horizont aufging.


Die Bilder machen den Eindruck eines Sonnenuntergangs - aber das da ist der Mond...! Außerdem sind da eine ganze menge Sterne zu sehen...

Schnell ein paar Bilder gemacht, dann war das Naturschauspiel schon wieder vorbei. Der Mond verschwand hinter den Wolken und das leuchten war nicht mehr zu sehen...

Im Nachhinein waren die Belichtungszeiten zu lang, sodass die Sterne bereits kleine Strichspuren ziehen. Trotzdem find ich die Bilder ansehnlich genug für den Blog ;-)