Donnerstag, 19. März 2015

partielle Sonnenfinsternis

...morgen ist es soweit...

Die Sonnenfinsternis vom 11.08.1999 - das war schon was. Das Ereignis wird mir wohl ewig im Kopf bleiben. Das werden wir morgen zwar so nicht erleben, aber immerhin deckt der Mond hier noch ca. 70% ab.

Und genau dafür möchte ich auch gerüstet sein. Deswegen habe ich mir von Baader Planetarium die von ihnen vertriebene Schutzfolie (Baader AstroSolar™ Safety Sonnenfilterfolie - entspricht einem Neutraldichtefilter ND 5,0 mit einer Lichtreduzierung von mindestens Faktor 100.000) kommen lassen. Von meinen Freund Michael habe ich mir ein paar Zuschnitte aus Karton, passend zu meinem Cokin Z-Pro System, lasern lassen.


Am Montag bekam ich die Zuschnitte und setzte mich auch gleich daran meinen Sonnenfinsternis-Filter zu basteln. Ich habe im Grunde die Anleitung von Baader für den Eigenbau genutzt. Ich habe einen Zuschnitt mit doppelseitigen Klebeband beklebt, darauf habe ich die passend zugeschnittene Folie geklebt und darauf habe ich noch einen Kartonzuschnitt mit doppelseitigen Klebeband geklebt.


Vom weiteren Baufortschritt habe ich leider keine Bilder - aber ich denke ihr könnt es euch gut vorstellen.

Am Dienstag habe ich dann ausprobiert, was der Filter kann und mit welcher Brennweite ich arbeiten sollte. Die Sonne war bereits am unter gehen, aber für die Tests sollte es reichen.

Geplant hatte ich, dass ich das 70-200 für die Bilder verwende. Grund ist, dass ich für diesen Filterdurchmesser einen passenden Adapter für das Cokin System habe. Nach den ersten Bildern kann ich aber sagen, dass mich die Ergebnisse nicht wirklich überzeugen.

Ergebnis aus der Kamera

Bearbeitetes (Lightroom) Ergebnis aus oberen Bild

Deswegen habe ich mir überlegt wie ich den Filter vor das Tamron 150-600 bekomme. Der Filterdurchmesser mit 95mm macht das nicht so einfach. Auch der von Cokin zur Verfügung stehende Adapter passt nicht wirklich. Man kann diesen zwar an das Objektiv schrauben, aber dieser Adapter liegt dann plan am Objektiv an, sodass man den Filterhalter nicht mehr aufschieben kann.

Ich habe es aber trotzdem geschafft. Im Grunde ist das sogar total simpel. Der Filterhalter hat so kleine Nubsies mit denen man den Filterhalter auf dem Adapter hält. Diese Nubsies sind ziemlich genau so weit auseinander, dass man den Adapter damit auf das Objektiv klemmen kann.



hier sieht man einen der drei Nubsies mit denen der Filterhalter auf das Tamron 150-600 geklemmt wurde


Und hier schon einmal ein erstes Ergebnis mit 600mm.


So gefällt mir das schon viel besser. Ich werde also am Freitag mit dem Teletammi fotografieren. Einen Platz zum fotografieren habe ich auch schon - jetzt hoffe ich nur noch auf gutes Wetter. 

Links: