Donnerstag, 12. September 2013

Makro und HDR

...mal wieder Makrofotografieren...

In der letzten Zeit bin ich leider nicht mehr dazu gekommen meinem Hobby der Makrofotografie nachzugehen. Am letzten Urlaubstag am Steinhuder Meer habe ich mich Abends zum Sonnenuntergang losgemacht um das "lebende Moor", ein Holzsteg im Moor, anzuschauen.

Das Ganze ist ein Naturschutzprojekt um die ursprüngliche Landschaft "Moor" wieder herzustellen bzw. zu renaturieren.

Der Holzsteg führt in einem großen Bogen durch ein Moorstück. Dort kann man die typischen Pflanzen des Moors, verschiedene Torfmoose, Rosmarinheide, Wollgras, Sonnentau und Weißes Schnabelried, Erikagewächse wie Besenheide, Glockenheide, Krähenbeere, Preiselbeere und Rauschbeere, antreffen.

Auch ein paar Libellen habe ich beobachten und auch fotografieren können. Für die Libellen war der Steg ein beliebter Sonnenplatz.
Schwarze Heidelibelle - Sympetrum danae - Weibchen
Schwarze Heidelibelle - Sympetrum danae - Männchen
Gemeine Heidelibelle - Sympetrum vulgatum - Männchen
Gemeine Heidelibelle - Sympetrum vulgatum - Männchen mit Landschaft
Während des Fotografierens hat sich eine Gemeine Heidelibelle meinen Kopf als Landeplatz ausgesucht. Da ich gerade das EF16-35 auf der Kamera hatte habe ich ein "Selbstpotrait" gewagt...
Im Gegensatz zum Steg war mein Kopf noch von der Sonne beschienen
Ich habe mir dann den Steg und die Umgebung noch ein wenig angeschaut und wollte noch ein Bild vom Steg mit dem Sonnenuntergang machen. Mir kam gleich die Idee ein HDR daraus zu machen...
Normale Belichtung
2 Blendenstufen unterbelichtet
2 Blendenstufen überbelichtet
meine HDR-Umsetzung
HDR-Einstellungen
Irgendwie kann ich mit HDR nicht so wirklich viel anfangen. Die Ergebnisse wirken auf mich immer wie gemalt. Ist zwar ganz nett aber nicht ganz meins...

Hier mal eine Lightroomentwicklung der Normalen Belichtung...
Lightroomentwicklung
...ist zwar schon kräftig überreizt, zeigt aber auch, was man noch alles mit einem RAW machen kann. Außerdem wirkt hier alles natürlicher bzw. so wie es das Auge wahrgenommen hat.