Donnerstag, 19. September 2013

Fotonachwuchs

"Papa, ich wünsche mir einen Fotoapparat..."

"...aber einen gescheiten!!!"

Das habe ich vor ein paar Tagen von meiner großen Tochter (7 Jahre) gehört. OK - der Wunschzettel für Weihnachten ist also schon fertig.

Was macht man da?
Erstmal habe ich gefragt was für sie ein "gescheiter" Fotoapparat ist und warum sie meint einen brauchen zu müssen.

Die Antwort war, sie möchte einen bei dem man vorne was umbauen kann und dass man damit schneller Bilder machen könne, das das cool wäre und man so viele Bilder machen könnte wie man will.

Am letzten Ferientag war ich mit der Großen allein Zuhause, da die Kleine bereits an diesem Tag die Erzieher im Kinderegarten bei Laune hielt.
Ich fragte dann die Große was sie denn heute machen wolle. Als Antwort erhielt ich dann "Ich möchte in den Botanischen Garten und dort fotografieren".

Nun gut - ich packte dann die gute alte Canon 40D mit dem EF 100 Makro und auf ging es in den Botanischen Garten München.

Auf dem Weg dort hin und während des Spazierens durch die Anlage habe ich ihr versucht die Grundlagen (Kamerahaltung, Motivwahl und Bildausschnitt) kinderfreundlich zu erklären. Sie hatte auf jeden Fall eine Menge Spaß bei der Sache und hat auch den Auslöser nicht geschont.
 

Die anderen Besucher des Botanischen Gartens, vor allem andere Fotografen, fanden die Kleine mit der, im Verhältnis, großen Kamera echt beeindruckend.

Am Ende haben wir vier Stunden fotografiert und ca. 350 Fotos mit nach Hause gebracht. Natürlich haben wir diese dann auch gleich angeschaut und aussortiert. Der Ausschauß war schon recht groß, da sie...
  1. immer mehrere Bilder vom selben Motiv gemacht hat
  2. offtmals nicht das Richtige anfokussiert hat
  3. hin und wieder auch die Bilder verwackelt hat (trotz Bildstabilisator)
...aber das ist ja im digitalen Zeitalter total egal.

Hier aber ein paar von ihr selektierte Bilder die ich zeigen darf...




Die Einstellungen der Kamera waren im Grunde überall die Automatik-Modi. Die Kamera stellte ich auf P, die ISO auf AUTO, die Belichtungwaage auf +1 und den Weißabgleich am Anfang auch auf AUTO. Später dann fand sie es ganz cool, dass man bei Sonne und bewölktem Himmel über Knöpfe etwas einstellen kann. Das war für sie genau das was sie sich vorgestellt hat.

Fazit:
Ich denke, der Tag hat ihr Spaß gemacht und eventuell auch das Thema "Fotografieren" etwas näher gebracht. Auf jeden Fall steht auch heute noch auf der Wunschliste ein "gescheiter Fotoapparat" ganz oben...