Sonntag, 25. August 2013

Stuttgart

...zur Blauen Stunde...

Letzte Woche habe ich den Blog leider vernachlässigt. Das tut mir leid. Ich war für die Firma zwei Tage in Stuttgart und die restlichen Tage habe ich in der Firma sehr viel aufzuarbeiten gehabt, sodass ich Abends nicht mehr die Motivation hatte für den Blog zu schreiben. Heute habe ich wieder Luft und nun kommt auch ein kleiner Bericht aus Stuttgart.

Als es hieß, dass ich nach Stuttgart fahren darf, habe ich gleich bei Google Maps die Örtlichkeit nach Fotomotiven abgesucht. Stuttgart hat mehrere vielversprechende Ecken. Nachdem ich aber auch wusste, dass ich nicht viel Zeit zum Fotografieren haben werde, ich bin ja zum Arbeiten in Stuttgart, musste ich mich auf ein paar wenige Locations beschränken.

Für mich als Stuttgart-Neuling stand das Schloß ganz oben auf der Liste.

Vom Hotel aus ist das Schloß in ein paar Minuten zu Fuß erreichbar - PERFEKT.

Am Tag selbst haben wir recht lang gearbeitet und sind anschließend noch gemeinsam essen gegangen, sodass ich erst um 21:00 Uhr zum Fotografieren losgehen konnte.

Als ich am Schloß ankam war ich erst begeistert von der Größe und der Architektur und dann war ich enttäuscht weil der Schloßplatz gerade eine Baustelle ist.

Leute waren bei den warmen Temperaturen massenweise noch unterwegs. Der Schloßplatz, der angrenzende Park und die Einkaufspassagen war voll mit Leuten.

OK - was fotografieren wir jetzt?

Ich habe mich für die Springbrunnen am Schloßplatz entschieden, weil diese...
  1. nicht eingerüstet waren
  2. von einem sehr schönen Licht angestrahlt wurden.
Hier ein paar Ergebnisse...
Canon 5D II - EF 24-70 @24mm f/8, ISO 100, 13 Sek.
vom Stativ
Canon 5D II - EF 24-70 @33mm f/8, ISO 100, 13 Sek.
vom Stativ
Canon 5D II - EF 24-70 @70mm f/8, ISO 100, 10 Sek.
vom Stativ
Der Schloßplatz gab nicht viel mehr her. Die Bauabsperrungen haben das Panorama kaputt gemacht. Schade...
Canon 5D II - EF 16-35 @16mm f/4, ISO 800, 1/6 Sek.
freihand
Ich beschloss dann in Richtung Hotel weiter zu gehen - diemal aber einen anderen Weg als den ich gekommen bin. Ich kam zur Theodor-Heuss-Straße und "überquerte" diese durch die U-Bahn-Unterführung. Dort fand ich dann einen coolen Springbrunnen den ich auch noch fotografisch festhalten musste.
Canon 5D II - EF 16-35 @16mm f/9, ISO 100, 2,5 Sek.
auf dem Geländer abgestützt
Gefallen hat mir die Art und Weise wie das Wasser erst von unten nach oben strahlt, dort dann in einem Bassin plätschert anschließend über den Rand wieder die Stufen herunter zur U-Bahn-Unterführung. Überall waren noch zusätzlich mit Ketten Steinquader in die Luft gehängt über die das Wasser dann noch zusätzlich plätschern konnte. Das fand ich echt genial...

Fazit:
Stuttgart ist fotografisch gesehen definitiv mindestens einen Ausflug wert. Schade nur, dass am Schloß gerade gebaut wurde, sodass ich kein Panorama machen konnte/wollte. Ich werde sicher noch einmal nach Stuttgart fahren. Dann habe ich aber auch sicher mehr Zeit für das fotografieren...