Montag, 5. August 2013

Startrails - und die Erde dreht sich doch!

...ich habe versagt...

Am Wochenende wollte ich Sterne mit Landschaft fotografieren und habe entsprechende Vorbereitungen getroffen. Am Samstag wollte ich am Abend dann losziehen und ein ansprechendes Motiv aufsuchen. Leider zog gegen 21:00 Uhr ein recht heftiges Gewitter auf, sodass das fotografieren ins Wasser fiel.

Ein wenig geärgert hat mich das schon, da es in der letzten Zeit immer so ist, dass wenn ich bei den Schwiegereltern bin und fotografieren gehen möchte, dass das Wetter nicht passt. Also bin ich dann halt ins Bett gegangen.

In der Nacht bin ich dann, weil es so warm war, wach geworden. Ich habe dann, nachdem das Gewitter nachgelassen hatte, das Fenster aufgemacht. Total verschlafen schaute ich raus und sah einen sternenklaren Himmel und genau in diesem Moment zog eine Sternschnuppe einen Lichtstrich.

Jetzt war ich wach. Auf die Uhr geschaut - 3:30 Uhr. Egal, ich muss jetzt raus! Schnell die Klamotten geschnappt und angezogen, Ausrüstung geschultert und los ging es zum Kochelseeufer.

Dort angekommen habe ich die Kamera aufgebaut und die, aus meiner Sicht passenden Werte eingestellt.

Kamera 5D II und das EF 24-70 2,8
Blende 8, ISO 1600, 5 Minuten Belichtungszeit, automatischer Weißabgleich

Mit dem Timer habe ich eine Serie von 10 Aufnahmen eingestellt. Die Kamera machte dann selbstständig die 10x 5 Minuten Aufnahmen und ich hatte Zeit den Sternenhimmel und direkt über mir die Milchstraße anzuschauen. In der Zeit, bis die Kamera fertig war, konnte ich weitere 5 Sternschnuppen und einen Satellit zählen. Ich war total gespannt ob die Aufnahmen was geworden sind. Auf dem Kameradisplay schaute das schon mal nicht schlecht aus.

Zuhause habe ich dann am Abend die Bilder mit Photoshop überblendet. Am Ende habe ich nur 7 der 10 Aufnahmen genommen, da während der Aufnamen der Mond aufging und der Morgen graute. In Photoshop hat sich dann auch gezeigt, dass es zwar Strichspuren wurden - diese aber nicht sauber in einer Linie verlaufen. Man kann die sieben 5-Minuten-Abschnitte klar unterscheiden.
Jochberg und Kochelsee mit Walchenseekraftwerk

MIST - was habe ich falsch gemacht?

Im DSLR-Forum habe ich in einem passenden Thema das Bild eingestellt und hoffe auf ein paar Tipps die ich künftig beachten sollte.

Fazit:
Es ist schwieriger als gedacht. Einfach mal die Kamera irgendwo hinstellen und gleich ein beeindruckendes, fehlerfreies Bild hinzubekommen ist ja auch zu viel verlangt... :-)

Links: