Sonntag, 11. August 2013

LRTimelapse 3

...ausprobiert und abgecheckt...


Bereits seit einem Jahr beschäftige ich mich nebenbei mit der Zeitrafferfotografie. Auf das Thema bin ich über zwei Wege gekommen. Der Eine ist die Makrofotografie. Hier möchte ich zum Beispiel den Schlupf eines Schmetterlings oder einer Libelle zeigen. Der Zweite war ein Thema aus dem DSLR-Forum über Dubai (übrigens das aus meiner Sicht beste Thema aus dem DSLR-Forum mit phantastischen Bildern und Videos!). Hier hat der Themenersteller einen Film mit mehreren Zeitraffern erstellt. Dieser Film hat mich so sehr beeindruckt, dass ich sowas auch machen wollte.
LRTimelapse von Guter Wegner ist das Werkzeug um die viele hundert Bilder umfassenden Zeitraffer optimal in Verbindung mit Lightroom zu bearbeiten. Ich nutze bisher Lightroom in Verbindung mit LRTimelapse 2. Nachdem nun aber Adobe in der Lightroomversion 5 das Diashow-Modul überarbeitet hat, welches von LRTimelapse 2 zur Erstellung von Videos genutzt wurde, funktionierte dieser Weg nicht mehr. Gunther Wegner hat nun mit der Version 3 dieses Problem behoben und nun übernimmt LRTimelapse selbständig das Rendern der Videos. Auf seinen Seiten erklärt er mehr darüber und dort findet ihr auch die Tutorials wie ihr mit der Software arbeitet.

Am Wochenende habe ich mir die neue Version gezogen und ausprobiert. Von der Bedienung her hat sich nichts geändert. Der Workflow ist immer noch recht einfach. Die eigentliche Neuerung, das Rendern der Videos ist, aus meiner Sicht, sehr gut gelungen. Die Bilder werden nun von Lightroom in der entsprechenden Größe exportiert und an LRT3 übergeben. LRT3 übernimmt dann die Bilder und innerhalb weniger Sekunden ist das Video fertiggestellt. TOLL

mein erstes kurzes Video mit LRTimelapse 3

Das Video ist jetzt nichts besonderes - eher richtig schlecht - nicht mal der Sonnenaufgang ist zu sehen - aber mir ging es darum die neue Version zu testen. Hierfür wollte ich neues Material verwenden. Außerdem war ich sowieso gerade vor Ort und dem Morgen graute bereits :-) . Letztendlich habe ich aber nicht lang genug ausgehalten um die Sonne noch zu sehen. Es war bereits sehr spät (früh) und ich musste ins Bett...

Hier mein erster Zeitraffer - damals mit LRTimelapse 2 erstellt.

Dieses Jahr wurde ich gebeten die Sonnwendfeier der Feuerwehr fotografisch festzuhalten. Gleich kam mir der Gedanke, die Feier zeitzuraffen (...schreibt man das so...?). Nachdem ich noch die freie Lizenz nutze, mit der man bis zu 400 Bilder bearbeiten kann, sind die beiden Zeitraffer noch nicht bearbeitet. Für die Kameraden habe ich die Version aus der Kamera schon mal erstellt aber man sieht noch die Einstellungsänderungen während des Films. Sobald ich mir die private Lizenz angeschafft habe werde ich diese beiden Videos als erstes bearbeiten...


Zeitraffervideo vom Holzstoßaufbauen

Zeitraffervideo von der Sonnwendfeier

Also noch genug Arbeit - aber ich freue mich darauf...!

Fazit:
Mit Lightroom und LRTimelapse gelingen in wenigen Schritten sehr gute Zeitraffer (Motivabhängig - aber dafür kann die Software ja nichts :-) ). Das Programm ist leicht zu bedienen und die Ergebnisse beeindrucken oftmals. Die Investition lohnt sich für jeden, der auf einfache Art und Weise seine Zeitraffer bearbeiten möchte. Ich werde zugreifen und die Privatlizenz ordern.

Links: