Freitag, 5. Juli 2013

aus der Fototasche - Berlebach Mini

...das kleine stabile...

Letztes Jahr im Herbst nahm ich an einem VHS-Kurs zum Thema "Pilze - fotografieren im Wald" teil. Einer der Teilnehmer kam mit einem Berlebach Ministativ mit Nivellierung und ich konnte es mir von nahen anschauen. Die "Höhe" (wenn man Höhe sagen kann :-) ) ist ideal für meine Makrofotos und somit war ein weiterer Artikel auf der Wunschliste...



Zu Weihnachten stand es dann unter dem Baum - Mann habe ich mich gefreut!

Meine Version ist genau die Version die ihr oben seht mit Nivellierung in der Naturfärbung. Es schaut sehr edel aus und wiegt fast nichts. Mit der Nivilliereinheit kann man Unebenheiten des Untergrunds bis zu 25° ausgleichen. Ich habe es gern dabei.

Technische Daten:
  • verschiedene Stativbeinanschläge 25°, 50° und 85°
  • Stativfußabschluß mit Gummikappe 
  • Gewicht: 0,90 kg 
  • Transportlänge: 29 cm 
  • Minimalhöhe: 10 cm 
  • Maximalhöhe: 38 cm 
  • Belastbarkeit: 8,00 kg 
  • Schwingungsdämpfung: sehr gut

Auf die Stativplatte schraube ich je nach Bedarf meine Köpfe. Für größere Tiere nutze ich die Novoflex Q=Mount direkt auf der Stativplatte. Dank der Nivilliereinheit spare ich mir zu 90% den Kugelkopf. Außerdem bin ich extrem weit unten und nutze Nivellierung in lockerer Stellung um die Kamera auszurichten. Die Silhouette ist, wenn ich hinter der Kamera auf dem Boden liege, sehr klein. Außerdem ist die Perspektive sehr interessant wenn die Kamera so tief unten steht. 

Berlebach Mini mit Novoflex Q=Mount bei voller Beinspreizung

Für Makros schraube ich den Manfrotto MA 405 Getriebeneiger drauf. In dieser Kombination kann ich sehr gut stabilisierte Makrofotos machen. Auf der einen Seite wegen der perfekten Ausrichtung mit dem Getriebeneiger. Auf der anderen Seite wegen der sehr hohen Stabilität des Berlebach Mini.


Berlebach Mini mit Manfrotto Getriebeneiger
Novoflex Castel-Q Einstellschlitten und Kamera mit Makroobjektiv


Info:
Seit Anfang des Jahres vertreibt Berlebach eine neue Version des Mini. In dieser wurde eine neue Verstellung der Beinsegmente verbaut. Die Beine klappen nun in fünf Stellungen (20°, 40°, 60° 80° und 100°) und die Minimalhöhe schrumpft um 2 cm. 

Meine Version ist die ohne farbiger Lackierung. Dies schaut sehr edel aus. Ich dachte mir anfangs, ich brauche keine farbige Lackierung - dachte ich! 
Im Frühjahr war ich Unterwegs um Frösche zu fotografieren. Die Vorzüge des Berlebach habe ich sehr genossen und konnte viele schöne Bilder machen. Als ich dann Zuhause die Bilder angeschaut habe ist mir bei fast jedem Bild die Spiegelung des hellen Holzes in den Augen der Frösche aufgefallen. 

Canon 40D mit Sigma 150 Makro - f/11 1/2 Sek. ISO 160

Canon 40D mit Sigma 150 Makro - f/4,5 1/15 Sek. ISO 160

Canon 40D mit Sigma 150 Makro - f/4,5 1/30 Sek. ISO 160

Canon 40D mit Sigma 150 Makro - f/4 1/30 Sek. ISO 160

Canon 40D mit Sigma 150 Makro - f/7.1 1/8 Sek. ISO 160
...seht ihr was ich meine?
TIPP:
Kauft euch, wenn ihr solche Foto machen wollt, gleich eine Version mit einer farbigen Lackierung, es werden ja genügend Farbvarianten angeboten. Die 9,- Euro bzw. 11,- Euro machen das "Kraut nicht Fett" und ihr müsst euch dann nicht über solche "Fehler" ärgern.
Ich für meinen Teil überlege bereits wie ich dieses "Problem" lösen kann. Ein überlackieren kommt nicht in Frage, da die Farbe nicht halten wird und die Beinverstellung eventuell verkleben würde. Also wer einen Idee für mich hat kann sie gern unten Posten oder mir eine Mail senden.

Fazit:
Für mich das Berlebach Mini das MAKRO-Stativ schlechthin. 90% meiner Makrobilder mache ich in den erreichbaren Höhen und benutze es, seit dem ich es besitze, fast nur noch.